IntenCity ein Vorzeigeobjekt in Grenoble (Frankreich) für Schneider Electric (03/04/2022 11:13:21 AM)

Im Fokus: Das mit intelligentem Glas von SageGlass ausgestattete Restaurant "Le Bistro"

IntenCity, auf der Halbinsel von Grenoble angesiedelt, ist Teil eines umfassenden Projekts zur Neuorganisation der Flächennutzung von Schneider Electric im Grossraum Grenoble: Die rund 5000 Mitarbeitenden, die bisher auf dreizehn verschiedene Standorte verteilt waren, sollen an vier Hauptstandorten zusammengeführt werden, um die Energieauswirkungen zu reduzieren und den Geist der Zusammenarbeit zu stärken. IntenCity ist L-förmig, 195 m lang und 90 m breit und besteht aus vier Gebäuden mit vier bis sechs Stockwerken. Auf einer Fläche von 26'000 m² beherbergt das Areal seit 2021 1500 Mitarbeitende. IntenCity wurde vom Architekturbüro Groupe-6 architectes entworfen und versteht sich als nachhaltiges Vorzeigeobjekt für Schneider Electric. Das Objekt wird derzeit nach LEED Platinum zertifiziert, der höchsten Stufe dieses Labels für umweltfreundliches Bauen. Es ist energiesparend (Verbrauch von 37 kWh/m²/Jahr im Vergleich zu einem durchschnittlichen Verbrauch von 330 kW/m²/Jahr im europäischen Dienstleistungssektor) und in der Lage, auf Jahresbasis seinen Energieverbrauch durch lokale Produktion auszugleichen (4000 m² Photovoltaikmodule auf dem Dach und zwei Windräder).

Das Betriebsrestaurant Le Bistro im 1. Stock des Hauptgebäudes ist ein Beispiel für diesen Ansatz. 120 elektrochrome Glasmodule von SageGlass wurden an den beiden Fassaden im Nordosten und Südwesten verbaut. Diese werden von der Gebäudeleittechnik (GLT) von IntenCity gesteuert und ermöglichen eine präzise Kontrolle von Wärme und Helligkeit im Raum. Die 2,75 m hohen und 1,3 m breiten Glasmodule von SageGlass verkleiden die Fassaden auf allen vier Etagen. Jede Etage tönt sich automatisch und individuell, sobald die Innentemperatur erreicht ist, die im Vorfeld vom GLT-Verantwortlichen festgelegt wurde: 22,5 °C für die 1. Etage; 23,5 °C für die 2. Etage; 24 °C für die 3. Etage und 25 °C für die oberste Etage. Das schaltbare Glas von SageGlass ist somit eine hervorragende Lösung für intelligente Gebäude. Es dient dem Komfort der Nutzerinnen und Nutzer, ist energieeffizient und nachhaltig und stellt eine gelungene Antwort auf das Ökosystem Smart Building dar.

Energieeffizienz im Sommer und Winter
Die dynamischen Gläser von SageGlass werden zur Kontrolle der Sonneneinstrahlung verwendet, um den Bedarf an Kühlung im Sommer und Heizung im Winter zu senken.

Je nach Bedarf kann die Gebäudeleittechnik das Restaurant in eine «Energiepause» versetzen, zum Beispiel an den Wochenenden oder bei einer Rückkehr zu 100 % ins Homeoffice während der Coronakrise, wodurch ein unnötiger Verbrauch vermieden wird. Die Überwachungstools, die täglich Informationen aus dem Gebäude sammeln (Temperatur, Helligkeit, CO2-Gehalt, Belegung usw.), werden ebenfalls dazu beitragen, die Betriebsbedingungen des Restaurants zu verbessern.

Wohlbefinden dank kontrollierter Sonneneinstrahlung
Die Mitarbeitenden werden vor Hitze und Blendung geschützt. Sie können in Ruhe zu Mittag essen und auf Wunsch sogar vor Ort arbeiten, und das bei optimalem Komfort: Die Sicht wird nicht behindert, und es wird unter allen Gegebenheiten eine angenehme Temperatur eingehalten. Selbst in getöntem Zustand bleiben Glasscheiben von SageGlass stets transparent. Sie sorgen für eine Verbindung zur Natur und bieten bei jedem Wetter freie Sicht auf die Berge.

Von aussen betrachtet bleibt die Tönung dezent, um eine architektonische Harmonie mit der eloxierten Aluminiumverkleidung in Bronzeoptik zu erreichen.

 



Neueste Anlage bei Schüt-Duis ist ein digital
gesteuertes Bearbeitungsmodul. Ein über
die X/Y-Achsen geführter Laser entfernt am
Rand der formatierten Glasscheiben die
über Strom heizende Metalloxidschicht und
ermöglicht so eine wirtschaftliche serielle
Fertigung von Isolierglasheizscheiben.
©Schüt-Duis


Mit den Geschäftsführern Andreas Häger
(vestaxx), Paco Schüt (Schüt-Duis) und Peer
Gehrmann (Talishaus) (v.l.n.r.) haben sich
drei überzeugte Befürworter moderner
Energieeinsparung zusammengefunden.
©Schüt-Duis

Drei Scheiben im Verbund mit vielen
Optionen: Raumseitig sitzt die beheizbare
Scheibe. Die rundumlaufende 3-fach-
Dichtung setzt auch bei der Fensterfuge
einen hohen energetischen Standard.
©Vestaxx
«Mit IntenCity möchte Schneider Electric seine Vision des Gebäudes der Zukunft teilen, das gleichzeitig nachhaltig, widerstandsfähig, effizient und menschlich ist. Dieses Gebäude, das sich durch seinen geringen Energieverbrauch auszeichnet, beweist unsere Fähigkeit, innovativ zu sein und unseren Kunden Lösungen anzubieten, die im Einklang mit den grossen Umweltherausforderungen stehen. Dazu gehören beispielsweise auch die Gläser von SageGlass. Die Art und Weise, wie das Gebäude funktioniert und wie es von den Menschen, die dort leben und arbeiten, genutzt wird, entspricht den neuen Arbeitsweisen, die flexibler und teamorientierter sind. Alle diese Eigenschaften machen IntenCity zu einem einzigartigen und bemerkenswerten Gebäude.» Xavier d’Esquerre, Standortdirektor Grenoble von Schneider Electric France.


Über SageGlass

SageGlass® stellt das weltweit intelligenteste dynamische Glas her. Die elektronisch tönbaren SageGlass Produkte können nach Bedarf dunkler oder heller geschaltet werden. Sie bieten damit gleichzeitig einen optimalen Tageslichteintrag sowie Hitze- und Blendschutz und zwar ganz ohne Rollläden oder Jalousien. SageGlass sorgt für ein stets angenehmes Raumklima, steigert das Wohlbefinden der Gebäudenutzer und ermöglicht erhebliche Energieeinsparungen. Als Tochtergesellschaft von Saint-Gobain verfügt SageGlass über mehr als 350 Jahre Erfahrung in der Baubranche. Erfahren Sie mehr unter www.sageglass.com oder auf Twitter, Facebook und LinkedIn.