Mit Innovationskraft begeistert

Erfolgreiche FENSTERBAU für SIEGENIA

Lebhafte Gespräche, hoher Andrang an den Exponaten und begeistertes Kundenfeedback zu den neuen Raumkomfort-Innovationen – die SIEGENIA GRUPPE ist mit dem Verlauf der FENSTERBAU 2024 hochzufrieden. Vom 19. bis 22. März machte das Unternehmen 360° Raumkomfort auf seinem Messestand anhand von zahlreichen Innovationen erlebbar und unterstrich seinen Anspruch, mit zukunftsweisenden Lösungen gesunde, komfortable und smarte Räume zu schaffen. Großen Anklang fand die Premiere des smarten Hauses. Dort präsentierte SIEGENIA live, wie aktuelle Produktinnovationen die Einrichtung intelligenter Raumkomfort-Szenarien unterstützen. Unter dem Motto „SIEGENIA. 360° Zukunft.“ demonstrierte das Unternehmen zudem die enge Verknüpfung zukunftsweisender Produkte und Systeme mit maßgeschneiderten Services und ressourcenschonenden Prozessen.

Während der vier Messetage erhielt die SIEGENIA GRUPPE von Kunden und Interessenten durchweg vielversprechende Rückmeldungen. „Als wichtiges Branchentreffen haben wir die FENSTERBAU zur Präsentation neuer Lösungen und Konzepte genutzt, mit denen wir uns auf dem Markt differenzieren und die Branche vorantreiben. Das haben uns unsere Kunden in zahlreichen Gesprächen bestätigt. Unsere Innovationen verschaffen ihnen neue, in vielen Fällen einzigartige Argumente zur Positionierung auf dem Markt. Das rege Besuchsaufkommen auf dem Messestand und die vielen positiven Reaktionen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Für die konsequente Weiterentwicklung des Raumkomfort-Gedankens – insbesondere für den gezielten Schritt von der mechanischen zur motorisch-smartifizierten Welt – schlug uns während der Messetage reichlich Anerkennung entgegen. Damit tragen wir zudem dazu bei, eine höhere Wertschätzung für die Produkte der Fensterbranche zu bewirken“, so das Fazit von Guy Muller, Leiter des Geschäftsbereichs Markt & Kunden bei SIEGENIA.

„Überzeugt haben wir die Standbesucher zudem durch unser einladendes Standkonzept und die offene Art, in der wir während der Messetage auf sie zugegangen sind – persönlich, echt, authentisch. Die hohe Motivation unseres Teams war einfach großartig. Bei unseren Kunden ist das erkennbar gut angekommen.“

Smartes Wohnen im Fokus
Zu den Highlights auf dem Messestand zählte insbesondere das smarte Haus mit der Zentralverriegelung von SIEGENIA und deren Einbindung in intelligente Raumkomfort-Szenarien. „Von der Heizung bis zur Beleuchtung nutzen die meisten Menschen bereits smarte Steuerungen. Im smarten Haus haben wir jetzt den unschätzbaren Nutzen aufgezeigt, den die Einbeziehung der Gebäudehülle als konsequenter nächster Schritt mit sich bringt“, so Guy Muller. „Auf großen Anklang bei Kunden und Interessenten stieß die Verwendung des Matter-Protokolls, ein Game Changer in der Smartifizierung der Gebäudehülle. Die Möglichkeit zur herstellerübergreifenden Steuerung von Lösungen innerhalb eines einzigen Ökosystems und ihre Verbindung in intelligenten Szenarien empfinden sie als großen Vorteil. Überzeugend sind aus ihrer Sicht auch die einfache, selbsterklärende Montage und Inbetriebnahme.“

Auch Marco Nehren, Leitung Produktmanagement bei SIEGENIA, bestätigt die positive Resonanz auf das smarte Haus. „Die SIEGENIA Zentralsteuerung hat mit ihren verschiedenen nutzenorientierten Szenarien – z. B. Coming Home oder Zentralverriegelung – eindrucksvoll vermittelt, wie das Raumkomfort-Erlebnis einer Wohnung oder eines Hauses gesteigert werden kann. Das spiegelt auch das Feedback der Verarbeiter und Händler wider, von denen zahlreiche Interesse daran zeigten, das System zu vermarkten.“ Die Vorreiterposition, die SIEGENIA derzeit auf dem Markt einnimmt, kam auch bei möglichen Partnern rund um das Matter-basierte Smart Home gut an. „Wir haben während der Messe u. a. konkrete Anfragen von Rollladen- und Beschattungsspezialisten erhalten, die ihr Interesse an einer Kooperation signalisiert haben.“

Gebündelte Vorteile: der DRIVE axxent LS
Begeistert fielen auch die Reaktionen der Standbesucher auf den DRIVE axxent LS aus, den neuen verdeckt liegenden Antrieb von SIEGENIA für Hebe-Schiebe-Elemente. Christoph Scheuring, Produktmanager PORTAL, schildert: „Während der gesamten Messe war das Exponat dicht von Interessenten umlagert.“ Der DRIVE axxent LS verbindet Design mit Schnelligkeit, einem sehr leisen Betriebsgeräusch und hoher Verarbeitungsfreundlichkeit für Fensterbauer und Montagebetriebe gleichermaßen. Er lässt sich in schlanke Profilsysteme verbauen, ohne dass Verbreiterungen oder Wandöffnungen erforderlich werden. Ein weiterer Vorteil ist die Akkupack-Lösung, wodurch ein Elektriker erst beim Anschluss des Bauelements an die Gebäudeelektrik erforderlich wird. „Der Mehrwert war für unsere Kunden sofort erkennbar. Die Markteinführung – so die Rückmeldung vieler – wolle man keinesfalls verpassen, da der DRIVE axxent LS auch aus Sicht von Endanwendern eine perfekte Lösung sei.“

Leistungsstarke Innovationen für Haustüren
Auf großes Interesse stießen auch die neuen Lösungen für Türsysteme von KFV. Zu den Highlights zählte hier die neue Automatik-Mehrfachverriegelung BS 3700 mit ihrer integrierten Selbstjustierung – ein echtes Alleinstellungsmerkmal. Sie macht das lästige Nachjustieren vor Ort über den kompletten Lebenszyklus der Tür hinfällig. Als ausgesprochen leistungsstark bewerteten die Standbesucher zudem die robuste Auslösetechnik und die Modularität, gepaart mit vielfältigen Upgrademöglichkeiten. Neben dem neuen verdeckt liegenden Türband axxent 750 ALU mit seiner hohen Tragkraft von 180 kg sorgte darüber hinaus auch der als Studie gezeigte Sensor-Türgriff für Aufsehen. Christian Vogel, Leiter Produktmanagement KFV, erläutert: „Dieses innovative Bedienkonzept macht das Öffnen von Türen auf der Innenseite des Gebäudes intuitiv, komfortabel und schnell. Die elegante Griffmuschel unterstützt zudem die Aktivierung intelligenter Zusatzfunktionen wie z. B. Tagesentriegelungen. Begeistert klangen auch die Rückmeldungen auf die intelligente Annäherungssensorik des Sensor-Türgriffs, die die Öffnungszeiten drastisch verkürzt. Das positive Echo hat uns bestärkt, die innovative Art der Türbedienung weiterzuverfolgen.“
 


Erfolgreicher Auftritt auf der FENSTERBAU: Die SIEGENIA GRUPPE machte 360° Raumkomfort anhand von zahlreichen Innovationen erlebbar.



Das smarte Haus mit der Zentralverriegelung von SIEGENIA und deren Einbindung in intelligente Raumkomfort-Szenarien zählte zu den Highlights auf dem Messestand.



Großes Interesse von Verarbeitern und Händlern: Im smarten Haus zeigte SIEGENIA, wie sich Lösungen mithilfe von Matter herstellerübergreifend zu intelligenten Szenarien verbinden lassen und das Raumkomfort-Erlebnis steigern.



Hoher Andrang an den Exponaten: Die Innovationen von SIEGENIA verschaffen den Kunden des Unternehmens überzeugende Argumente zur Positionierung auf dem Markt.



Lebhafte Gespräche und ein durchweg hohes Besucheraufkommen zeugten von der positiven Resonanz auf die neuen Raumkomfort-Lösungen von SIEGENIA.



Auch in der SIEGENIA world erfuhren die Standbesucher, wie aktuelle Produktinnovationen die Einrichtung intelligenter Raumkomfort-Szenarien unterstützen.

Bildquelle: SIEGENIA
 
Öffnungsbegrenzer – Komfort und Sicherheit im Wohn- und Objektbau
Öffnungsbegrenzer im Fokus: Auf der FENSTERBAU überzeugten die Produktgruppen TITAN und ALU mit durchdachten Lösungen, die für ein Höchstmaß an Komfort, Sicherheit und Langlebigkeit stehen. „Für viele Kunden war die Messe die erste Gelegenheit, sowohl die Öffnungsbegrenzer Komfort und Sicherheit als auch den neuen Öffnungsbegrenzer 90 Grad nach der DOEB-Richtlinie in Anwendung zu erleben“, berichtet Alexander Maier, Produktmanager TITAN. „Ihr Fazit fiel rundum vielversprechend aus. Speziell in öffentlichen Gebäuden, aber auch im privaten Wohnungsbau, wo Fenster und Türen gerade von Kindern oft unsanft behandelt werden, bietet ihnen der Öffnungsbegrenzer 90 Grad einen hohen Zusatznutzen. Das gilt auch für den Öffnungsbegrenzer Sicherheit, der den Anforderungen der DIN EN 13126-5 Anwendungsklasse 5/6 entspricht und sich damit sowohl im Eigenheim als auch im Objektbau ideal als ‚einschränkender Begrenzer für die Sicherheit von Kindern‘ eignet.“


Weitere Informationen:
SIEGENIA GRUPPE
Industriestraße 1 - 3
D - 57234 Wilnsdorf
www.siegenia.com