Newsletter von www.fensterplatz.de vom 18.07.2003

      "fensterplatz.de" Newsletter vom 21. Juli 2003
      Der Newsletter der Fensterbaubranche 

      Liebe Leser,

      dieser Newsletter ist ein kostenloser Online-Informationsservice von "fensterplatz.de", dem marktführenden Internetportal der Fensterbranche, in dem Sie täglich weitere aktuelle Branchenmeldungen finden. Bis zu 3.900 tägliche Portal-Besucher, monatlich über 3,6 Millionen Hits und die durchschnittliche Verweildauer der Nutzer von 11 Minuten belegen die marktführende Position von "fensterplatz.de". Organisatorisches zum Newsletter sehen Sie am Ende dieser Mail.

      Der heutige Newsletter enthält folgende Themen:

      1. SCHÜT-DUIS - Stützschrauben statt Passstifte / neue Kunststoffprofilsysteme erfordern neue Beschläge
      2. SIMONSWERK - "red dot design award für TECTUS"
      3. ELERO - Klappladenantriebe: Klappt wie von selbst!
      4. SCHÜCO baut auf eigene Konjunktur
      5. REMMERS - Holzfenster: Alle in einem Boot
      6. IC INTERCONNECTION - Konsolidierung am europäischen Fenstermarkt im Jahr 2003 erwartet
      7. Erfolgreicher 2. "Thementag Technik" des VERBAND DER FENSTER- UND FASSADENHERSTELLER E.V.
      8. Das "ARCFORUM" Architektenseminar bei GLAS TRÖSCH war voller Erfolg!
      9. ZENTRALVERBAND DES DEUTSCHEN HANDWERKS - Chancen auf eine moderne Handwerksordnung steigen
      10. IC INTERCONNECTION - 2004 kommt der Aufschwung am polnischen Fenstermarkt
      11. ZENTRALVERBAND DES DEUTSCHEN HANDWERKS - Präsident Philipp: Steuersenkung nicht zerreden
      12. Insolvenzen, Neueintragungen und Personalmeldungen der Branche
      13. Der "FensterAw@rd 2003" - Mitmachen und gewinnen


      1. SCHÜT-DUIS - Stützschrauben statt Passstifte / neue Kunststoffprofilsysteme erfordern neue Beschläge
      Kunststoff-Haustüren haben sich in den letzten Jahren und (fast) Jahrzehnten einen respektablen Anteil am Gesamtmarkt der Haustüren erarbeitet. Nicht zuletzt konstruktive Zusatzmaßnahmen aus den technischen Entwicklungsabteilungen der Systemhäuser und der Beschlagindustrie haben dem Produktbereich "Haustüren aus PVC" zu dieser guten Position verholfen.
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/0307211?opendocument


      2. SIMONSWERK - "red dot design award für TECTUS"
      TECTUS, das vollkommen neu entwickelte und komplett verdeckt liegende Bandsystem, erhält eine der begehrtesten Designauszeichnungen weltweit: den red dot award. Dieses Gütesiegel wird alljährlich vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen für anspruchsvolle Designqualität verliehen.
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/0307212?opendocument

      3. ELERO - Klappladenantriebe: Klappt wie von selbst!
      Als dekoratives Stilelement an Fassaden eignen sich Klappläden bei Altbausanierung und bei denkmalgeschützten Gebäuden, aber auch bei Neubauten. Um die Beschattungen nicht nur gut aussehen zu lassen, sondern auch komfortabel bedienen zu können, ohne dazu jedes Mal Fenster oder Türen öffnen zu müssen, empfiehlt sich eine clevere Automatisierung. Hierfür entwickelte elero einen Klappladenantrieb mit einer neuen Platine, durch die sich die Drehmomentabstellung erstmals variabel einstellen lässt.
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/03072112?opendocument


      4. SCHÜCO baut auf eigene Konjunktur
      Die Lage im deutschen Fenstermarkt hat sich im Jahr 2002 mit einem Rückgang um 13 % weiter verschärft. Seit 1995 hat sich der Fenster-, Fassaden- und Türenbedarf in Deutschland nahezu halbiert. Dies belegen auch über 8.000 jährliche Insolvenzen im Baugewerbe. Trotz dieser schwierigen Rahmenbedingungen ist es Schüco gelungen, den Rekordumsatz des Vorjahres zu wiederholen.
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/0307219?opendocument


      5. REMMERS - Holzfenster: Alle in einem Boot
      Dass die Holzfensterhersteller alle in einem Boot sitzen, hat der Oberflächenspezialist Remmers Ende Mai Betrieben aus Deutschland und Österreich deutlich gemacht. Man zog sich nicht wie die Bundesregierung auf ein brandenburgisches Schloss zurück, sondern diskutierte auf zwei Segelyachten in der kroatischen Adria die Probleme der Branche.
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/0307213?opendocument


      6. IC INTERCONNECTION - Konsolidierung am europäischen Fenstermarkt im Jahr 2003 erwartet
      Der europäische Fenstermarkt ist im Jahr 2002 auf rund 71,6 Millionen Fenstereinheiten gefallen, was einem netto ex-Works Umsatz von rund 16,4 Milliarden Euro entspricht. Für das laufende Jahr 2003 wird ein weiterer Rückgang um -1,9% auf 70,2 Millionen Fenstereinheiten erwartet, wertmäßig wird der Markt um -2,8% auf rund 15,9 Milliarden Euro fallen, ab 2004 geht es wieder leicht aufwärts, wie die neueste Marktstudie der Berater von InterConnection ergibt.
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/0307215?opendocument


      7. Erfolgreicher 2. "Thementag Technik" des VERBAND DER FENSTER- UND FASSADENHERSTELLER E.V.
      Hans-Walter Bielefeld von der Firma Schüco International KG machte die Teilnehmer in seinem Vortrag mit den "Erforderlichen Angaben zur EnEV und zu den neuen Ü-Zeichen im Fenster- und Fassadenbau" vertraut. Die Energieeinsparverordnung stellt keine Mindestanforderungen an einzelne Bauteile, sondern an den Gesamtenergiebedarf eines Gebäudes.
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/0307216?opendocument


      8. Das "ARCFORUM" Architektenseminar bei GLAS TRÖSCH war voller Erfolg!
      Neben interessanten Ausführungen über die mittelständisch geführte Firmen-Gruppe, die ihren Ursprung in der Schweiz findet und eine vorbildliche Kompetenz im gesamten Glasherstellungs- und Weiterverarbeitungsprozess aufweist, informierte der Geschäftsführer Gerhard Rude über die Aktivitäten und Kompetenzen dieses Unternehmens, das bereits schon in 2 Jahren mit Stolz auf eine Hundertjährige Geschichte zurückblicken kann.
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/0307214?opendocument


      9. ZENTRALVERBAND DES DEUTSCHEN HANDWERKS - Chancen auf eine moderne Handwerksordnung steigen
      Zur Entscheidung des Bundesrates über die Gesetzentwürfe für eine Reform des Handwerksrechts erklärt Dieter Philipp, Präsident des ZDH: "Der Bundesrat ist parteiübergreifend nicht bereit, die von der Bundesregierung beabsichtigte Aushöhlung des Meisterbriefes und die Zerschlagung wichtiger Strukturen im Handwerk mitzutragen."
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/0307217?opendocument


      10. IC INTERCONNECTION - 2004 kommt der Aufschwung am polnischen Fenstermarkt
      Im abgelaufenen Jahr 2002 ist der Fenstermarkt in Polen im dritten Jahr in Folge zurückgegangen. Insgesamt wurden 4,5 Mio. Fenstereinheiten verkauft, was einen Rückgang von -5,9% im Vergleich zu 2001 bedeutet, wie die neueste Analyse der Berater von InterConnection ergibt.
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/0307218?opendocument


      11. ZENTRALVERBAND DES DEUTSCHEN HANDWERKS - Präsident Philipp: Steuersenkung nicht zerreden
      Zur Debatte um das Vorziehen der Steuerreform auf den 1. Januar 2004 erklärt Dieter Philipp, Präsident des ZDH: "Der Mittelstand ist auf Steuersenkungen zur Belebung der Konjunktur angewiesen. Wir unterstützen daher ein Vorziehen der Steuerreform um ein Jahr."
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/03072110?opendocument


      12. Insolvenzen, Neueintragungen und Personalmeldungen der Branche
      Permanent informiert Sie der "fensterplatz.de"-Newsletter über aktuelle Insolvenzen, Neueintragungen, Löschungen, Unternehmensveränderungen und Personalwechsel im Top-Managementbereich der Branche. Diese Meldungen finden Sie auch in www.fensterplatz.de im Menüpunkt "Fachwelt" unter "Aktuelle Branchen-Meldungen von Handelsregister-Eintragungen".
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/hrm?opendocument


      13. Der "FensterAw@rd 2003" - Mitmachen und gewinnen
      Die besten Homepages der teilnehmen Fensterbauunternehmen werden mit insgesamt 25.000,- Euro prämiert. Der Gewinner erhält 8.000,- Euro, die Zweit- und Drittplatzierten erhalten 5.000,- Euro bzw. 3.000,- Euro. Bei dem mit 2.000,- Euro dotierten Publikumspreis können die Besucher von "fensterplatz.de" direkt online ihrem Favoriten ihre Stimme geben. Die Einzelgewinner der sieben Hauptbewertungskriterien werden mit je 1.000,- Euro ausgezeichnet.
      Teilnahmeberechtigt sind alle herstellenden und verarbeitenden Unternehmen, deren Webseiten einen wirtschaftlichen Bezug zu den Produkten Fenster, Türen, Wintergärten, Sonnenschutztechnik sowie Roll- und Klappläden aufweisen. Die Webseiten müssen in deutscher Sprache verfasst sein. Die Anmeldung kann direkt online über www.fensterplatz.de erfolgen. Die Teilnahme am FensterAw@rd 2003 ist kostenlos. Die Preisverleihung erfolgt auf der "fensterbau frontale 2004" in Nürnberg.
      ...mehr hierzu
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/route?openform&tourl=alias/Aw@rd?opendocument



      FRAGEN, UM- UND ABMELDEN

      Haben Sie Fragen oder Anregungen bezüglich unseres Newsletters oder "fensterplatz.de"?
      Sie können auf diesen Newsletter direkt antworten oder an
      info@fensterplatz.de schreiben.

      Veröffentlichung Ihrer Meldungen:
      Ihre Meldungen zu Produktneuheiten Ihres Unternehmens senden Sie bitte per e-Mail an redaktion@fensterplatz.de (Bildmaterial bitte im JPG-Format) oder postalisch an vircom AG Informationssysteme, Redaktion "fensterplatz.de", Amerikastraße 21 in 66482 Zweibrücken. Die Redaktion behält sich die Veröffentlichung im Newsletter oder tagesaktuell im Special "Latest News" auf "fensterplatz.de", die Kürzung und die Terminierung der Meldungen vor.

      Abmelden: Möchten Sie unseren Newsletter abbestellen?
      Senden Sie uns bitte eine leere Mail mit dem Betreff "Newsletter abbestellen".

      Möchten Sie "fensterplatz.de" weiterempfehlen?
      http://www.fensterplatz.de/fenster/fenster.nsf/Webempfehlen?openForm

      Herzlichen Dank

      Ihre "newsletter@fensterplatz.de"-online-Redaktion